Search
1961_Paris_Atelier_5
Maria Lassnig in her studio, Rue de Bagnolet, Paris, 1961 © Maria Lassnig Foundation

Reading: Birgit Minichmayr reads texts by Maria Lassnig

Wed 4 Dec 2019, 6.30 pm

Zürich

On the occasion of Maria Lassnig’s centenary this year and the current exhibition ‘Maria Lassnig. Zarter Mittelpunkt / Delicate Centre’ at Hauser & Wirth Zürich, we are delighted to welcome renowned Austrian actor Birgit Minichmayr to read selected writings and diary entries by Maria Lassnig, written over the span of 70 years. The often intimate and poetic texts accompany Lassnig’s artistic development and clearly demonstrate an examination of her painterly processes, whilst also highlighting the artist’s lifelong struggle for deserved recognition.

The texts were compiled by Michaela Leutzendorff-Pakesch and Birgit Minichmayr, who will speak briefly about the selection after the reading.

The reading will be in German.

Birgit Minichmayr began her career at the Vienna Burgtheater where she has now returned under Martin Kušej. Since then she has appeared in numerous leading roles at the Berliner Volksbühne and at the Münchner Residenztheater, including her unforgettable performance as ‘Buhlschaft’ in the ‘Jedermann’ at the Salzburg Festival. Minichmayr has appeared in many films for which she has received numerous awards for. She recently appeared as a jury member of the Zurich Film Festival and the Locarno Festival in Switzerland.

Michaela Leutzendorff-Pakesch is an actor and film production manager, also known in Switzerland for her fundraising for the Kunsthalle Basel, as well as various art trips she has organized for the Basler Kunstverein and the Kunsthalle Zürich.

Anlässlich des 100. Geburtstages von Maria Lassnig in diesem Jahr und der aktuellen Ausstellung „Maria Lassnig. Zarter Mittelpunkt (Delicate Centre)’ bei Hauser & Wirth Zürich freuen wir uns, die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin Birgit Minichmayr begrüssen zu dürfen. Minichmayr liest ausgewählte Texte und Tagebucheinträge Maria Lassnigs aus 70 Jahren. Die sehr persönlichen und poetischen Texte begleiten Lassnigs künstlerische Entwicklung und geben Einblicke in die Auseinandersetzung mit malerischen Prozessen, zeigen aber auch das lebenslange Ringen der Künstlerin um die ihr gebührende Anerkennung.

Die Texte wurden von Michaela Leutzendorff-Pakesch und Birgit Minichmayr zusammengestellt, die im Anschluss an die Lesung noch kurz über die Auswahl sprechen werden.

Die Lesung findet auf Deutsch statt.

Birgit Minichmayr hat ihre Karriere am Wiener Burgtheater begonnen, wohin sie nun unter der Leitung von Martin Kušej zurückgekehrt ist. Sie war in zahlreichen Hauptrollen an der Berliner Volksbühne und am Münchner Residenztheater zu sehen sowie als unvergessene „Buhlschaft“ im „Jedermann“ der Salzburger Festspiele. Minichmayr hat in vielen Filmen gespielt, wofür sie mehrfach geehrt und ausgezeichnet wurde. In der Schweiz ist sie in letzter Zeit als Jurorin des Zürcher Film-Festivals und des Locarno Festivals hervorgetreten.

Michaela Leutzendorff-Pakesch ist Schauspielerin und als Produktionsleiterin beim Film tätig. In der Schweiz ist sie bekannt durch ihr Engagement im Bereich Fundraising für die Kunsthalle Basel und diverse Kunstreisen, die sie für den Basler Kunstverein und die Kunsthalle Zürich organisiert hat.

Be the first to know updates about Hauser & Wirth