Rodney Graham Super-Heavy Flute

Friedrich der Grosse – Rodney Graham
Original 1999 flute tracks re-recorded at Rodney Graham’s studio April 2012

In April 1999 I recorded the flute part of Frederick the Great’s 3rd flute concerto in the anechoic chamber of the Department of Mechanical Engineering at the University of British Columbia. Catherine Cernaukas performed the work and it was engineered by John Collins. In the 8 track digital recording eight eight microphones were arrayed along the length of the flute which was fixed to a stand. As specified the performer fingered the work while holding her breath, performing it as a succession of percussive fragments later assembled in editing. Orchestra only passages were retained as silences.

For the first exhibition/performance of this work at the Kunsthalle, Vienna as part of my solo exhibition Cinema Music Video the same year a near-anechoic isolation chamber designed by the architect Timothy Newton was realized under the supervision of the Kunsthalle’s registrar Florian Berktold. The eight-channel work was played back through 8 speakers arranged in a circular pattern on the
ceiling of the felt-lined and lead-coated structure. This work entitled ‘The King’s Part’ was shown in this form again in St Gallen in 1999 as part of the Hauser and Wirth collection. For release on vinyl as ‘Super-Heavy Flute’ the original tracks were fed through 8 amplifiers in my studio and re-recorded using 8 microphones by John Collins and David Carswell who mixed the tracks down to stereo for headphone playback.

Im April 1999 nahm ich die Flöte Teil 3. Flöte Friedrichs des Großen Konzerts im schalltoten Raum des Department of Mechanical Engineering an der University of British Columbia. Catherine Cernaukas die Arbeiten durchgeführt und es wurde von John Collins entwickelt. In der 8 Digitalspuren acht acht Mikrofone wurden entlang der Länge der Welle, die einen Ständer montiert wurde angeordnet sind. Als die Darsteller angegeben fingerte die Arbeit und halten den Atem an, darstellende es als eine Abfolge von perkussiven Fragmente
später in Bearbeitung montiert. Orchester nur Passagen wurden als Schweigen bewahrt.

Für die erste Ausstellung / Aufführung dieses Werkes in der Kunsthalle Wien als Teil meiner Einzelausstellung Cinema Music Video im selben Jahr eine nahezu schalltoten Isolationskammer durch den Architekten Tim Newton entwickelt wurde, unter der Leitung von Kanzler Florian Berktold realisiert. Die Acht-Kanal-Arbeit wurde wieder durch 8 Lautsprecher in einem kreisförmigen Muster auf der Decke der Filz ausgekleideten und Blei-beschichteten Struktur angeordnet gespielt.Diese Arbeit mit dem Titel “Des Königs Part ‘wurde in dieser Form wieder in St. Gallen 1999 als Teil der Sammlung Hauser und Wirth
gezeigt. Zur Veröffentlichung auf Vinyl als ‘Super-Heavy Flöte “die Original-Tracks wurden durch 8-Verstärker in meinem Studio und neu aufgenommen mit 8 Mikrofonen von John Collins und David Carswell, die gemischt die Tracks in Stereo Kopfhörer für die Wiedergabe zugeführt.

— Rodney Graham (May 19, 2012)

LP
Edition of 250 (not numbered)
Produced by Rodney Graham and Hauser & Wirth

$150

View images

To purchase

More shop items by Rodney Graham

Artist page